Unsere neue "KISS 3" Flotte

Vielleicht haben Sie sie schon gesehen: Seit einigen Tagen sind wir mit der modernsten Flotte Österreichs zwischen Wien und Salzburg unterwegs. Die neuen sechsteiligen Doppelstock-Garnituren von Stadler Rail haben wir gegenüber den Vorgängerflotten KISS 1 und 2 weiter verbessert. Die Verbesserungen möchten wir Ihnen hier vorstellen:  

  • KISS 3 ist besser druckertüchtigt als die Vorgängerflotte. Das werden Sie zu schätzen wissen, wenn Sie bei der Einfahrt in einen Tunnel den Druckunterschied nicht mehr spüren. 
  • Die optimierte Klimaanlage erlaubt den vollständigen Austausch der Luft im ganzen Zug in kurzer Zeit - bei Bedarf in 6 Minuten
  • Alle Toiletten wurden mit Desinfektionsmittelspendern ausgestattet.
  • Die Züge sind aufgrund des vergleichsweise geringen Gewichts besonders nachhaltig. Bei KISS 3 konnte das Gewicht jeder Garnitur um weitere 2 Tonnen reduziert werden. Somit benötigt die WESTbahn für eine Fahrt Wien - Salzburg rund 25 % weniger Energie als andere Flotten auf derselben Strecke.

Verbessert haben wir bei KISS 3 übrigens auch unsere Wagenklassen: Neben der Standard Class (2, früher CLASSIC) und der First Class (1, früher PLUS) gibt es als neue komfortable „Zwischenstufe“ jetzt die Comfort Class (2+).

  • Die Standard Class mit der Farbe Orange befindet sich in den mittleren 4 Wägen und hat komfortable Reihenbestuhlung.
  • Die Comfort Class (Petrol) ist im Unterdeck im Wagen 16 und in beide Decks im Wagen 11 zu finden, dort gibt es Vierersitze mit großen Tischen.
  • Die gelbe First Class im Oberdeck des Wagen 16 punktet mit 2+1 Bestuhlung und breiten Sitzen.

Das Farbschema für die drei Klassen zieht sich von der Online-Reservierung über die Außenbeschriftung und den Farbrahmen bei den Einstiegstüren bis zum Leitsystem im Zuginneren durch.

Gut für alle mit WESTbahn-Jahreskarte (bis 30.11.21) und Countdown-Ticket (bis 25.10.21) sowie bald dem Klimaticket Ö (ab 26.10.21): Sie können bei jeder Fahrt kostenlos in die Comfort Class upgraden. Mit dem Klimaticket Ö ist künftig für jede Fahrt eine kostenlose Platzreservierung möglich.