Pünktlichkeit

Monate: 06/20 07/20 08/20 09/20 10/20 11/20 12/20 01/21 02/21 03/21 04/21 05/21 06/21
                           
Wien-
St. Pölten
98% 98% 96% 97% 94% 96% 95% 95% 98% 97% 95% 97% 94%
Wien-Amstetten  99% 98% 96% 98% 93% 96% 95% 96% 98% 98% 97% 98%  95%
St. Pölten-
Amstetten
100% 99% 98% 97% 98% 92% 96% 97% 98% 98% 98% 98% 97%
Amstetten-
Linz
97% 97% 95% 95% 93% 93% 94% 96% 97% 98% 97% 96% 95%
Attnang-
Salzburg
94% 95% 86% 95% 93% 94% 93% 93% 68% 96% 96% 98% 95%
                           
Gesamt: 97% 97% 93% 96% 93% 96% 96% 97% 97% 97% 97% 98% 96%

 

Tortendiagramm Verspätungsgründe Juni 2021

 

Gründe für Verspätungen bei der WESTbahn

Da wir unser Zugangebot in einem vernetzten System aller Züge des Personen- und Güterverkehrs zwischen Wien Westbahnhof und Salzburg auf Gleisen der ÖBB Infrastruktur AG fahren, können die Gründe für Verspätungen vielfältig sein. 

Die Ursachen sind im Tortendiagramm anteilsmäßig an der Gesamtverspätung in Prozenten dargestellt. Um Ihnen als Kundin oder Kunde ein Bild geben zu können, finden Sie nachfolgend (auf Basis der Daten der ÖBB Infrastruktur AG über Pünktlichkeit und Abweichungsursachen) einen Überblick über die Gründe der Verspätungen im vergangenen Monat. 

 

Verspätungen Juni 2021

 

Mittwoch 02.06.2021

Folgeverspätung durch Zug 47192

Aufgrund einer Folgeverspätung aus Zug 47192 kam es für Zug 901 zu einer maximalen Fahrzeitverzögerung von 14 Minuten. Wegen des regen Frühverkehres auf der Weststrecke konnte Zug 901 kaum Zeit aufholen und musste mit 13 Minuten Verspätung in Wien West einfahren.

 

Mittwoch 16.06.2021

Verkehrsunfall Wien Penzing

Wegen eines Verkehrsunfalls in Wien Penzing kam es zu Verzögerungen in beiden Fahrtrichtungen.Betroffen hiervon war Zug 922 in Richtung Salzburg Hauptbahnhof mit einer maximal Verspätung von 23 Minuten.Leider konnten wir nicht mehr als 4 Minuten an Zeit aufholen, Zug 922 fuhr mit 19 Minuten Verspätung im Zielbahnhof ein.

 

Donnerstag 17.06.2021

Weichenstörung in Tullnerfeld

Aufgrund einer Weichenstörung im Raum Tullnerfeld, kam es zu kleineren Verspätungen von maximal 10 Minuten in beiden Fahrtrichtungen. Betroffen davon war Zug 920 mit 11 Minute. Im Endbahnhof Salzburg konnte Zug 920 mit nur mehr 6 Minuten Überzeit einfahren.

 

Freitag 18.06.2021

Hitzebedingte Anlagenstörungen

Witterungsbedingt kam es zu mehreren Anlagenausfällen auf der gesamten Weststrecke. Bei Zug 903 kam es daher immer wieder zu geringen Wartezeiten, welche in Summe in Maximum von 12 Minuten erreichten. In Wien West konnte Zug 903 mit nur mehr 9 Minuten Verspätung einfahren.

 

Mittwoch 23.06.2021

Weichenstörung in St. Valentin

Eine Weichenstörung im Bahnhofsbereich St. Valentin, führte bei Zug 903 zu einer Verspätung von maximal 14 Minuten. Trotz der zügigen Behebung der Störung musste der Zug 903 mit 13 Minuten Verspätung in Wien West einfahren.

 

Sonntag 27.06.2021

Gegenstand im Gleisbereich in Marchtrenk

Aufgrund eines Gegenstandes im Gleisbereich im Raum Marchtrenk, kam es zu einer Verspätung von 17 Minuten. Die Weiterfahrt konnte rasch wieder aufgenommen werden trotz allem musste Zug 923 mit 14 Minuten Verspätung in Wien West einfahren.

 

 

Wir bemühen uns, gemeinsam mit der ÖBB Infrastruktur AG, bestmöglich die Pünktlichkeit für Sie sicherzustellen. Gleichzeitig ersuchen wir um Ihr Verständnis für manche Verspätungen, die unvermeidbar sind und entschuldigen uns für jede Unannehmlichkeit.

 
Gute Reise wünscht die WESTbahn!