Pünktlichkeit

Monate: 02/17 03/17 04/17 05/17 06/17 07/17 08/17 09/17 10/17 11/17 12/17 01/18
                         
Wien Westbf-Tullnerfeld 97% 98%   93%                  
W.Hütteldorf-Tullnerfeld 96% 98%  94%                   
Wien Westbf-
St. Pölten
96% 98%  93%                   
W.Hütteldorf-
St. Pölten
96% 98%  93%                   
Wien Westbf-Amstetten 96% 98%  92%                   
W.Hütteldorf-Amstetten 96% 98%  92%                   
Tullnerfeld-
St. Pölten
94% 98%   93%                  
Tullnerfeld-
Amstetten
96% 97%  91%                   
St. Pölten-
Amstetten
95% 97%  90%                   
Attnang-
Salzburg
94% 95%  92%                   
                         
Gesamt: 95% 97%   91,7%                  

 

Gründe für Verspätungen von WESTbahn Zügen

Die WESTbahn fährt ihr Zugangebot in einem vernetzten System aller Züge des Personen- und Güterverkehrs im Abschnitt Wien Westbahnhof - Salzburg auf Gleisen der ÖBB Infrastruktur AG.

Die Gründe für Verspätungen können vielfältig sein. Die mit Abstand geringste Anzahl an Verspätungsminuten wird im Bereich der WESTbahn selbst verursacht.

Um Ihnen als Kunden ein Bild zu geben, finden Sie nachfolgend auf Basis der Daten der ÖBB Infrastruktur AG über Pünktlichkeit und Abweichungsursachen einen Überblick über die Gründe der Verspätungen im Monat August 2016. Die Ursachen sind anteilsmäßig an der Gesamtverspätung in Prozenten dargestellt. 

Verspätungsursachen März Tortendiagramm

Erklärung der Verspätungsursachen:

  • WESTbahn: z.B. Abfahrtsverspätungen, Haltezeitüberschreitungen, Fahrzeugstörungen
  • Infrastruktur - Anlagenstörungen: z.B. Störungen an Weichen, Gleisen, Oberleitungsanlagen, Stellwerken
  • Infrastruktur - Bauarbeiten: z.B. Wartungs-, Inspektions- oder Erneuerungsarbeiten an Infrastrukturanlagen
  • Externe Einflüsse**: z.B. Unwetter, Rettungseinsätze, Personen im Gleisbereich, verspätete Züge von Nachbarbahnen
  • Folgeverspätungen: Verzögerungen aufgrund anderer verspäteter Züge

1. Kabelbrand in Linz Hbf am Freitag, den 07.04.2017:

Am Freitag, den 07.04.2017 um 05:45 Uhr wurde uns mitgeteilt, dass der komplette Linzer Hbf aufgrund eines Feuerwehreinsatzes gesperrt ist. Damit verbunden konnten wir nicht alle Garnituren wie in der Früh üblich in Betrieb nehmen. Erst ab 08:30 Uhr hatten wir Zugriff auf all unsere Garnituren. Der Zug 902 und 903 mussten aus diesem Grund zur Gänze ausfallen. Die übrigen Züge mussten zwischen St. Valentin und Wels mit einem Schienenersatzverkehr abgedeckt werden. Um 16:00 Uhr konnte der Linzer Hbf wieder befahren werden, jedoch nur auf den durchgehenden Hauptgleisen, was zwar den durchgehenden Betrieb wieder ermöglichte, aber Verspätungen von bis zu 30 Minuten verursachte.  Der Normalbetrieb konnte erst am Samstag, den 08.04.2017 um ca. 18:00 Uhr aufgenommen werden.

2. Nochmaliger Wintereinbruch am Mittwoch, den 19.04.2017:

Aufgrund des nochmaligen unerwartet starken Wintereinbruches kam es im Wiener Bereich zu einigen Weichenstörungen was zu Verspätungen von ca. 10-20 Minuten bei unseren Zügen führte. Mit dem Abklingen des Schneefallsam Donnerstag konnte der Betrieb wieder ohne Störungen abgewickelt werden.

Im April begannen, wie schon erwartete die ersten größeren Bauarbeiten auf der ÖBB Infrastruktur. An zwei Wochenenden im April (Osterwochenende und letztes Aprilwochenende) wurden einige Weichen im Bahnhof Hörsching getauscht. Dies führte im Abschnitt Hörsching - Marchtrenk zur eingleisigen Betriebsführung. Die Verspätungen bei unseren Zügen betrugen von 3 bis 10 Minuten. Wir entschuldigen uns für diese Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihr Verständnis.

 

Wir bedanken uns für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen 2016 und wünschen allen Fahrgästen ein gutes neues Jahr 2017! Wir freuen uns darauf Sie wieder an Bord an einem unserer WESTbahn-Züge begrüßen zu dürfen.

Wir als WESTbahn bemühen uns, gemeinsam mit der ÖBB Infrastruktur AG, bestmöglich die Pünktlichkeit für Sie sicherzustellen. Gleichzeitig ersuchen wir um Ihr Verständnis für manche Verspätungen, die unvermeidbar sind und entschuldigen uns für jede Unannehmlichkeit.

Gute Reise wünscht die WESTbahn.