Pünktlichkeit

Monate: 11/20 12/20 01/21 02/21 03/21 04/21 05/21 06/21 07/21 08/21 09/21 10/21 11/21
                           
Wien-
St. Pölten
96% 95% 95% 98% 97% 95% 97% 94% 95% 96% % % %
Wien-Amstetten 96% 95% 96% 98% 98% 97% 98% 95% 94% 96% % % %
St. Pölten-
Amstetten
92% 96% 97% 98% 98% 98% 98% 97% 93% 96% % % %
Amstetten-
Linz
93% 94% 96% 97% 98% 97% 96% 95% 93% 96% % % %
Attnang-
Salzburg
94% 93% 93% 68% 96% 96% 98% 95% 93% 97% % % %
                           
Gesamt: 93% 96% 96% 97% 97% 97% 97% 98% 94% 97% 94% 95% 96%

 

Verzögerungen im Betriebsablauf November 2021

 

Gründe für Verspätungen bei der WESTbahn

Da wir unser Zugangebot in einem vernetzten System aller Züge des Personen- und Güterverkehrs zwischen Wien Westbahnhof und Salzburg auf Gleisen der ÖBB Infrastruktur AG fahren, können die Gründe für Verspätungen vielfältig sein. 

Die Ursachen sind im Tortendiagramm anteilsmäßig an der Gesamtverspätung in Prozenten dargestellt. Um Ihnen als Kundin oder Kunde ein Bild geben zu können, finden Sie nachfolgend (auf Basis der Daten der ÖBB Infrastruktur AG über Pünktlichkeit und Abweichungsursachen) einen Überblick über die Gründe der Verspätungen im vergangenen Monat. 

 

Verspätungen Westbahn November 2021      

 

Mittwoch, 03.11.2021

Anschlussverspätung bei Zug 931

Aufgrund einer Verspätung eines Zubringerzuges aus München kam es zu einer Abfahrtsverzögerung von 24 Minuten bei Zug 931.

Leider konnte bis zum Zielbahnhof Wien Westbahnhof kaum mehr Fahrzeit aufgeholt werden und Zug 931 fuhr mit 21 Minuten Verspätung in seinen Endbahnhof ein.

 

Freitag, 05.11.2021

Störung bei Güterzug

Wegen einer technischen Störung bei einem Güterzug kam es zu einer Stauung im regen Nachmittagsverkehr auf der Weststrecke.

Trotz rascher Behebung war Zug 918 mit 17 Minuten Verspätung im Zielbahnhof Salzburg Hauptbahnhof.

 

Freitag, 05.11.2021

Polizeieinsatz in St. Pölten 

Ein Polizeieinsatz in St. Pölten verursachte eine Verspätung von 20 Minuten bei Zug 971 in Richtung Wien Westbahnhof.

Trotz der raschen Handlung der Einsatzkräfte konnte keine Fahrzeit mehr aufgeholt werden.

Zug 971 fuhr mit einer Überzeit von 20 Minuten im Zielbahnhof Wien West ein.

 

Sonntag, 07.11.2021

Verzögerte Abfahrt eines Güterzuges

Nach einer verzögerten Abfahrt eines Güterzuges kam es Wartezeiten für Zug 926 von 14 Minuten.

Aufgrund des hohen Fahrtaufkommens im lebhaften Abendverkehr musste Zug 926 mit der Verspätung im Zielbahnhof Salzburg Hautbahnhof einfahren.

 

Sonntag, 14.11.2021

Einsatz der örtlichen Sicherheitskräfte

Nach einem Einsatz der örtlichen Sicherheitskräfte kam es zu einer Fahrverzögerung bei Zug 913 in Richtung Wien Westbahnhof.

Dank des raschen Handelns konnten weitere Verzögerungen verhindert werden, trotz allem musste Zug 913 mit 16 Minuten Verspätung in Wien west einfahren.

 

Dienstag, 16.11.2021

Signalstörung in St. Pölten

Aufgrund einer Signalstörung in St. Pölten kam es zu Verspätungen in Fahrtrichtung Wien.

Infolge des raschen Einsatzes des Infrastrukturbetreibers konnten erhebliche Verspätungen verhindert werden.

Betroffen davon 901 mit 14 Minuten und Zug 913 und Zug 13 Minuten an Überzeit.

 

Donnerstag, 18.11.2021

Rettungseinsatz in St. Pölten

Ein Rettungseinsatz in St. Pölten führte in weiterer Folge zu einer Fahrzeitverzögerung von 14 Minuten bei Zug 924.

Dank des zügigen Einsatzes kam es zu keinen gröberen Verspätungen.

Wegen des dichten Verkehrsaufkommens konnte kaum mehr Fahrzeit aufgeholt werden.

Zug 924 fuhr mit 13 Minuten Verspätung in Salzburg Hauptbahnhof ein.

 

Samstag, 20.11.2021

Polizeieinsatz in St. Pölten

Ein Polizeieinsatz in St. Pölten führte in weiterer Folge zu einer Verspätung bei Zug 928 von 23 Minuten in Richtung Salzburg Hauptbahnhof.

Der Einsatz konnte rasch beendet werden, leider konnte kaum mehr Fahrzeit aufgeholt werden und Zug 928 musste mit 20 Minuten Verspätung im Zielbahnhof einfahren.

 

Wir bemühen uns, gemeinsam mit der ÖBB Infrastruktur AG, bestmöglich die Pünktlichkeit für Sie sicherzustellen. Gleichzeitig ersuchen wir um Ihr Verständnis für manche Verspätungen, die unvermeidbar sind und entschuldigen uns für jede Unannehmlichkeit.

 
Gute Reise wünscht die WESTbahn!