Pünktlichkeit

Monate: 04/20 05/20 06/20 07/20 08/20 09/20 10/20 11/20 12/20 01/21 02/21 03/21 04/21
                           
Wien-
St. Pölten
96% 98% 98% 98% 96% 97% 94% 96% 95% 95% 98% 97% 95%
Wien-Amstetten  96%  99%  99% 98% 96% 98% 93% 96% 95% 96% 98% 98% 97%
St. Pölten-
Amstetten
95% 95% 100% 99% 98% 97% 98% 92% 96% 97% 98% 98% 98%
Amstetten-
Linz
96% 96% 
97% 97% 95% 95% 93% 93% 94% 96% 97% 98% 97%
Attnang-
Salzburg
97%  96% 94% 95% 86% 95% 93% 94% 93% 93% 68% 96% 96%
                           
Gesamt: 96% 98% 97% 97% 93% 96% 93% 96% 96% 97% 97% 97% %

 

Gründe für Verzögerungen im Betriebsablauf April 2021

 

Gründe für Verspätungen bei der WESTbahn

Da wir unser Zugangebot in einem vernetzten System aller Züge des Personen- und Güterverkehrs zwischen Wien Westbahnhof und Salzburg auf Gleisen der ÖBB Infrastruktur AG fahren, können die Gründe für Verspätungen vielfältig sein. 

Die Ursachen sind im Tortendiagramm anteilsmäßig an der Gesamtverspätung in Prozenten dargestellt. Um Ihnen als Kundin oder Kunde ein Bild geben zu können, finden Sie nachfolgend (auf Basis der Daten der ÖBB Infrastruktur AG über Pünktlichkeit und Abweichungsursachen) einen Überblick über die Gründe der Verspätungen im vergangenen Monat. 

 

Verspätungen April 2021

 

Montag, 12.04.2021

Weichenstörung in Tullnerfeld

Aufgrund einer gestörten Weiche kam es im regen Vormittagsverkehr zu kleineren Verzögerungen im Planverkehr.

Die daraus resultierenden Maßnahmen führten bei Zug 983, Zug 984 und Zug 986 zu Verspätungen von maximal 11 Minuten.

Dank der optimalen Betriebsabwicklung konnten Zug 984 und Zug 986 pünktlich in den Zielbahnhöfen einfahren.

 

Sonntag, 18.04.2021

Behördliche Streckensperre in Lambach 

Wegen einer behördlichen Streckensperre kam es im Bereich Lambach zu kleineren Verspätungen im laufenden Zugverkehr.

Diese betraf Zug 995 in Richtung Wien Westbahnhof. Die Gesamtwartezeit betrug 13 Minuten.

Der Zug konnte aber ohne Verspätung im Endbahnhof einfahren.

 

Montag, 19.04.2021

Stellwerksausfall in Marchtrenk

Eine Stellwerksstörung in Marchtrenk führte zu erheblichen Verspätungen.

Zug 983 in Richtung Wien Westbahnhof hatte eine Überzeit von bis zu 101 Minuten.

Den Folgezug 985 betraf die Störung mit 28 Minuten.

Zug 983 konnte zwar wieder Zeit aufholen musste aber trotz allem mit 82 Minuten Verspätung in Wien West einfahren.

Zug 985 hingegen schaffte es mit 10 Minuten Überzeit in seinem Endbahnhof einzufahren.

 

Mittwoch, 21.04.2021

Behördliche Streckensperre in Wels

Infolge einer behördlichen Streckensperre musste Zug 987 eine Wartezeit von 16 Minuten auf sich nehmen.

Die Sperre konnte recht rasch wieder behoben werden und Zug 987 konnte pünktlich in seinem Zielbahnhof Wien West einfahren.

 

Donnerstag, 22.04.2021

Kurzzeitige Streckensperre

Wegen einer Streckensperre in Wien Maxing kam aufgrund des regen Wiener Zugverkehres zu einer Verzögerung von 30 Minuten bei Zug 987.

Bis zu seinem Zielbahnhof konnte leider nicht mehr viel Zeit aufgeholt werden.

Zug 987 fuhr mit 27 Minuten Verspätung in Wien West ein.

 

Samstag, 24.04.2021

Signalstörung in Wien Meidling

Eine Signalstörung im stark befahrenen Bahnhof Wien Meidling führte zu Verzögerungen von bis zu 39 Minuten.

Zug 983 war mit 27 Minuten betroffen und Zug 984 mit 39 Minuten.

Zug 983 in Richtung Wien Westbahnhof konnte keine Zeit mehr aufholen.

Zug 984 in Richtung Salzburg Hauptbahnhof konnte ein wenig Fahrzeit aufholen und fuhr mit 16 Minuten Verspätung im Zielbahnhof ein.

 

Mittwoch, 28.04.2021

Fahrbahnstörung in Marchtrenk

Aus einer Fahrbahnstörung folgten Verspätungen von bis zu 59 Minuten.

Zug 995 schaffte eine Verspätung von 16 Minuten, konnte aber pünktlich in Wien West einfahren.

Zug 996 in Richtung Salzburg Hauptbahnhof musste 56 Minuten warten und musste mit 55 Minuten Verspätung in Salzbueg Bf einfahren.

 

Wir bemühen uns, gemeinsam mit der ÖBB Infrastruktur AG, bestmöglich die Pünktlichkeit für Sie sicherzustellen. Gleichzeitig ersuchen wir um Ihr Verständnis für manche Verspätungen, die unvermeidbar sind und entschuldigen uns für jede Unannehmlichkeit.

 
Gute Reise wünscht die WESTbahn!