Pünktlichkeit

Monate: 08/19 09/19 10/19 11/19 12/19 01/20 02/20 03/20 04/20 05/20 06/20 07/20 08/20
                           
Wien-
St. Pölten
95% 94% 93% 94% 95% 95% 97% 94% 96% 98% 98% 98% 96%
Wien-Amstetten 94% 95% 93% 94% 96% 95% 97%  94%  96% 99% 99% 98% 96%
St. Pölten-
Amstetten
87% 95% 95% 96% 96% 94% 97%  95% 95% 100% 99% 98% 97%
Amstetten-
Linz
93% 93% 95% 95% 96% 95% 97% 95%  96% 98% 97% 97% 95%
Attnang-
Salzburg
86% 91% 95% 94% 96% 97% 98%  94% 97% 96% 94% 95% 86%
                           
Gesamt: 92% 94% 94% 95% 96% 96% 97% 97% 96% 98% 97% 97% 93%

 

Gründe Verzögerungen, August 2020

 

Gründe für Verspätungen von WESTbahn Zügen

Die WESTbahn fährt ihr Zugangebot in einem vernetzten System aller Züge des Personen- und Güterverkehrs im Abschnitt Wien Westbahnhof - Salzburg auf Gleisen der ÖBB Infrastruktur AG.

Die Gründe für Verspätungen können vielfältig sein. 

Die Ursachen sind im Tortendiagramm oben anteilsmäßig an der Gesamtverspätung in Prozenten dargestellt. Um Ihnen als Kunden ein Bild zu geben, finden Sie nachfolgend auf Basis der Daten der ÖBB Infrastruktur AG über Pünktlichkeit und Abweichungsursachen einen Überblick über die Gründe der Verspätungen im vergangenen Monat. 

 

Samstag, 01.08.2020

Polizeieinsatz in Wien Meidling

Gegen 21:00 Uhr erreichte unsere Disposition die Meldung über einen Polizeieinsatz im Bahnhof Wien Meidling. Die Strecke musste kurzfristig gesperrt werden, konnte aber nach knapp 20 Minuten wieder freigegeben werden. Trotz der raschen Abwicklung war Zug 996 in weiterer Folge bis zu 24 Minuten verspätet. Dank optimaler Betriebsabwicklung erreichte Zug 996 ohne Verspätung seinen Zielbahnhof Salzburg Hbf.

 


 

Montag, 03.08.2020

Weichenstörung in Gunskirchen

Aufgrund einer geplanten Baustelle auf der Weststrecke, kam es zu Verzögerungen durch Weichenstörungen. Zug 990 konnte deswegen erst mit 50 Minuten und Zug 993 mit 14 Minuten Verspätung in den jeweiligen Zielbahnhöfen einfahren.

 


 

Freitag, 07.08.2020

Schadhafter Zug bei Tullnerfeld

Wegen eines schadhaften Zuges im Bereich Tullnerfeld kam es zu einigen Verspätungen in beiden Fahrtrichtungen. Daraus resultierten Wartezeiten von bis zu 86 Minuten und anschließend auch  Folgeverspätungen. Zug 992 war am stärksten betroffen und konnte erst mit 55 Minuten Verspätung im Endbahnhof Salzburg Hbf einfahren. Erst nach Zug 996 konnten die Züge wieder pünktlich verkehren.

 


 

Dienstag, 11.08.2020

Rettungseinsatz in Tullnerfeld

Durch einen Rettungseinsatz kam es zu Verspätungen in Richtung Salzburg. Trotz der zügigen Abwicklung der Einsatzkräfte erlitt Zug 980 bis zu 70 Minuten Verspätung. Dadurch kam es zu einer Folgeverspätung für Zug 985, der mit 31 Minuten Verspätung aus Salzburg Hbf abfuhr und mit 8 Minuten Verspätung sein Ziel Wien Westbahnhof erreichte.

 


 

Dienstag, 18.08.2020

Störung im Bereich Knoten Hadersdorf

Wegen einer Störung im Bereich Hadersdorf, kam es zu einer Verspätung von 15 Minuten für Zug 991. Die Störung konnte rasch behoben werden und Zug 991 erreichte mit 10 Minuten Verspätung seinen Zugendbahnhof Wien West.

 


 

Donnerstag, 27.08.2020

Weichenstörung im Bereich Lambach

Aufgrund einer Weichenstörung im Bereich Lambach kam es zu Verzögerungen von bis zu 26 Minuten. Wesentlich betroffen war Zug 984, welcher bis zu 38 Minuten warten musste. Dieser Zug konnte dann aber mit 26 Minuten Ankunftsverspätung in Salzburg Hbf einfahren. Zug 987 war dadurch 26 Minuten ausgangsverspätet, erreichte Wien Westbahnhof dennoch pünktlich.

 


Wir als WESTbahn bemühen uns, gemeinsam mit der ÖBB Infrastruktur AG, bestmöglich die Pünktlichkeit für Sie sicherzustellen. Gleichzeitig ersuchen wir um Ihr Verständnis für manche Verspätungen, die unvermeidbar sind und entschuldigen uns für jede Unannehmlichkeit.

 
Gute Reise wünscht die WESTbahn!