Fragen & Antworten

Allgemeines zu WESTbahn

Was macht die WESTbahn so besonders?

In allen Zufriedenheitsumfragen werden auf diese Frage zuallererst unsere Stewards, Ihre Ansprechpartner für alle Belange, genannt. Sie machen die Fahrt in der WESTbahn zu einem besonderen Erlebnis.

Darüber hinaus genießen Sie in allen barrierefreien Niederflur-Zügen der WESTbahn die besondere Qualität unserer Ausstattung. In allen Wagen gibt es eine kostenfreie WLAN-Verbindung („WESTlan“), bequeme Lederbestuhlung im gesamten Zug sorgt für eine ergonomisch korrekte Sitzhaltung. In den 4 WESTcafés können Sie sich mit kalten Getränken, Kaffee sowie frischen Snacks und kleinen Speisen versorgen. Wagen 400 in der Zugmitte ist in besonderer Weise für die Anforderungen von Reisenden mit eingeschränkter Mobilität ausgestattet und bietet neben zwei kostenfrei reservierbaren Rollstuhl-Stellplätzen auch eine PRM-Toilette mit Wickeltisch.

Mit welchen Zügen fährt die WESTbahn?

Die WESTbahn fährt mit 16 Niederflur-Zuggarnituren vom Typ KISS der Schweizer Stadler Rail AG. Die Doppelstock-Triebzüge für den Intercity-Betrieb zwischen Wien und Salzburg erreichen eine Höchstgeschwindigkeiten von 200 km/h. Breite Einstiegstüren und der ebene Einstieg erlauben einen schnellen Fahrgastwechsel.

Was sind die wichtigsten Fakten zur WESTbahn Management GmbH?

Die WESTbahn Management GmbH ist die erste operativ tätige Tochtergesellschaft der Rail Holding AG, deren Ziel es ist, ein privates Eisenbahnnetz für den Personenverkehr in Zentraleuropa zu etablieren. Die WESTbahn bietet seit Dezember 2011 Eisenbahn-Personenverkehrsverbindungen zwischen Wien und Salzburg an.

Die Gründung der WESTbahn durch Dr. Stefan Wehinger erfolgte im Zug der europäischen Eisenbahn-Liberalisierung, die staatliche Eisenbahnnetze für private Anbieter zugänglich gemacht hat.

Die Shareholder der Rail Holding AG sind die Haselsteiner Familien Privatstiftung, die Augusta Holding AG und SNCF Voyages Developpement SAS. Geschäftsführer der WESTbahn sowie Vorstand der Rail Holding AG ist Dr. Erich Forster, die Aufsichtsratsmitglieder der Rail Holding AG sind Clemens Schneider, Dr. Erhard F. Grossnigg und Jean-Yves Leclercq, den Vorsitz führt Dr. Benedikt Weibel.

Die WESTbahn ist Gründungsmitglied bei ALLRAIL, der Alliance of Rail New Entrants, und engagiert sich dort gemeinsam mit anderen Newcomern für fairen Wettbewerb und einen offenen europäischen Eisenbahnmarkt. 

 

"Meine WESTbahn"

Welche Vorteile habe ich, wenn ich mich bei "Meine WESTbahn" registriere?

Wenn Sie registriert sind, erhalten Sie regelmäßig den WESTbahn-Newsletter, der Sie über alle Neuigkeiten bei der WESTbahn informiert. Sie können Ihre online gekauften Tickets einfach verwalten sowie bei Sitzplatzreservierungen eine platzgenaue Auswahl vornehmen.

Wenn Sie Ihr Passwort für „Meine WESTbahn“ vergessen haben, klicken Sie auf "Passwort vergessen?". Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link, über den Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Wenn Sie beim Zurücksetzen Ihres Passwortes Schwierigkeiten haben, kontaktieren Sie bitte das Customer Care Team (+43 1 899 00meinenachricht@westbahn.at).

Kontakt

Wie kann ich das Customer Care Team der WESTbahn kontaktieren?

Für Ihre Fragen, Wünsche und Anregungen steht Ihnen unser kompetentes Customer Care Team von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr unter der Nummer +43 1 899 00 zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie sich rund um die Uhr per E-Mail unter meinenachricht@westbahn.at an uns wenden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bearbeitung Ihres E-Mails unter Umständen einige Zeit in Anspruch nehmen kann.